Wenn du brennen willst, dann brenne!


Hallo ihr Lieben

Ihr kennt sie bestimmt alle: Die Meditationsapps, Auszeit-Tees und Kalendersprüche. Alle mit einem Ziel: Selbstachtung.


Auch ich gehöre zu den (mehr oder weniger) stolzen Besitzer einer Meditationsapp. Die nutze ich auch, wenn ich zum Beispiel abschalten oder etwas verarbeiten möchte. Viele Kalendersprüche finde ich auch echt toll. Man könnte sagen ich hatte schon jeden an meiner Wand und in der Küche gibt es eine Schublade, die bis oben voll ist mit irgendwelchen Wohlfühl-Tees. Obwohl ich doch eigentlich eher der Kaffeetrinker bin und wenn Kaffee, dann bitte ein starker mit viel Koffein. Ich glaube, der Kaffee kann es mal wieder am besten erklären, was ich heute ansprechen möchte.


Ja, es ist wichtig, dass wir auf uns Acht geben.

Ja, wir brauchen in der Tat auch Zeit für uns, Zeit zur Entspannung.

Ja, wer sich gerade fühlt, als würde er sich permanent auf einem Marathon befinden, der sollte vielleicht auch einmal eine Pause einlegen. Ein gesunder Sprint tut jedoch manchmal echt gut und ist total toll! Also natürlich nur metaphorisch!


Es gibt sicher Menschen, die sich zu viel vornehmen. Die irgendwann total ausgebrannt sind - einfach nicht mehr können.

Es gibt aber auch Menschen, die einfach brennen möchten. Menschen, die eine gesunde Selbstreflexion haben, die sich viel vornehmen und gerne mit vielen Bällen jonglieren. Menschen, die ihre 24 Stunden voll und ganz ausschöpfen wollen.


Jep, ihr hört es schon: Ich bin tendenziell eher von der zweiten "Sorte". Parallel zur Schule habe ich immer mindestens zwei weitere Projekte und da nutze ich natürlich oft die Zeit abends, am Wochenende oder in den Ferien. Oft höre ich da: "Schalte doch einfach mal ab" oder "entspann' dich mal!"

Nein, ich möchte jetzt nicht entspannen. Ich brenne. Ich habe Hummeln im Hintern. Man muss auch irgendwie differenzieren: Meine Projekte machen mir unendlich viel Spass. Da braucht man keine Ferien. Ich möchte da nicht gebremst werden (und ich weiss dass klingt jetzt fies), nur weil du mit diesem Tempo nicht mithalten kannst.


Ist es denn nicht so, dass jeder sein eigenes Tempo fahren darf? Jeder so, wie es einem guttut. Es ist total wichtig, dass man nicht plötzlich schneller fährt als es einem wohl ist. Es ist aber auch wichtig, dass man nicht abbremst, nur weil "man das halt auf Socialmedia gerade so macht".


Ich glaube um das richtige Tempo zu finden braucht es viel Selbstreflexion und wenn man so will auch Selbstachtung. Das heisst aber nicht, dass du langsamer fahren solltest obwohl du schneller unterwegs wärst oder zu einem Entspannungstee greifst anstatt zu einem starken Kaffee.


Wenn du dieses Jahr wie ich brennen möchtest, dann brenne. Fahre und bestimme das Tempo selbst! Achte bei diesem Thema einmal nicht auf andere. Klar, du solltest nicht in jemanden "reinfahren" doch überholen ist erlaubt!


Liebe Grüsse


Chiara

Folge mir!
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Pinterest - Weiß, Kreis,
  • Spotify - Weiß, Kreis,
  • iTunes - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,

Copyright © 2020 - Chiara Elisa - dream. start. inspire.