Routine im Sturm


Hallo ihr Lieben


Na, führt ihr momentan (noch) einen ganz normalen Alltag? Bei mir ist jedenfalls ziemlich viel, ziemlich anders gekommen als geplant. Ab Montag bin ich selbst für meinen Lernfortschritt verantwortlich bzw. werde ich meine Aufgaben einfach zu Hause erledigen.


Das verlangt viel Disziplin ab, schliesslich könnte man auch einfach den ganzen Tag nichts tun. Damit mir dies nicht passiert, habe ich mir einen Masterplan zurechtgelegt. Wobei dieser Plan kein grosses Hexenwerk ist. Das Zauberwort im Sturm lautet: Routine.


Warum? Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Überlegst du dir täglich, wie du dir deine Zähne putzen musst? Ich glaube nicht. Musst du lange darüber nachdenken, wie du deine Haare wäschst? Wahrscheinlich auch nicht, oder? Das liegt daran, dass all’ diese Dinge für dich zur Routine geworden sind. Sie passieren einfach ganz von selbst. Das ist total clever von uns, schliesslich brauchen wir für jede Entscheidung Energie. Wenn wir diese Entscheidungen durch Routinen ablösen, unsere Prozesse automatisieren, kosten uns solche banale Dinge nicht unnötig viel Power. Genial, nicht?


Was wäre nun, wenn du dich die nächsten Wochen nicht täglich dafür überzeugen musst deine Arbeiten für die Schule zu erledigen? Was wäre, wenn du ganz automatisch nach dem ersten Kaffee direkt mit dem Arbeiten beginnen würdest? Genau, dann hättest du keinerlei Motivationsprobleme und wärst tausendmal effektiver. Vielleicht sogar effektiver als in der Schule im Unterricht.


Ja, es klingt cool einfach so in den Tag leben zu können, doch ich garantiere dir: Mehr Freiheiten und Zeit hast du so nicht. Schliesslich bräuchtest du jedes Mal enorm viel Energie und Zeit um dich für deine Arbeiten zu motivieren.


Versuche deshalb so bald wie möglich dir eine Routine zurecht zu legen. Ich verspreche dir, wenn du sie einhältst wirst du einen perfekten Arbeitsprozess haben.


Befolgst du einige Tage deine Routine wirst du sie schnell verinnerlicht haben. Trotzdem ist es extrem ratsam die Routine aufzuschreiben. So hast du wirklich eine Art Fahrplan für jeden Tag. Am besten hängst du sie an einen Ort, den du oft siehst oder den du direkt nach dem Aufstehen aufsuchst (zum Beispiel das Badezimmer).


Eigentlich reicht ein ganz normales Blatt Papier für deine Routine. Ich jedoch glaube ja, dass man viel produktiver ist, wenn man mit schönen Dingen arbeitet. Deshalb habe ich für dich ein Printable / eine Vorlage erstellt, die du ganz einfach hier downloaden und ausdrucken kannst.


https://www.chiaraelisa.com/printables


Falls du noch nicht registriert bist, musst du dich kurz registrieren und hast dann Zugriff auf viele kostenlose Vorlagen. Wenn du schonmal etwas von mir heruntergeladen hast, kannst du dich einfach mit deiner E-mail Adresse einloggen.


So, ich wünsche dir nun total produktive und entspannte Wochen!


Bis bald!


Chiara

© Chiara Elisa | 2019

Datenschutz