Es ist ok.


Montagmorgen. Wecker. Schlummern. Nur noch fünf Minuten. Nur noch fünf Minuten. Nur noch…scheisse!

Blaue Jeans, gestreiftes Oberteil - meine Schuluniform. Zahnpasta auf Zahnbürste. Eine Hand putzt die Zähne, eine kämt die Haare. Haare fliegen in den Mund. Zahnpasta klebt. Zahnpasta trocknet. Zahnpasta ist weiss. Conceler, Mascara…hatschi, Wattestäbchen, Mascara wegtupfen. Lippenstift, berührt die Zähne. Lippenstift ist rot. Treppe rauf, Tasche holen, Treppe runter. Merken, dass man etwas vergessen hat, Treppe rauf, Kommode auf, Französischbuch suchen, Französischbuch gefunden, Treppe runter. Kühlschrank auf, verklebte Nudeln in einer Dose. Nudeln in die volle Tasche stopfen. Ohrringe vergssen, Treppe rauf, Ohrringe aussuchen, anstecken, gutes Gefühl haben, Deo vergessen, Deo sprühen, Treppe runter. Schuhschrank auf, Schuhe nicht finden, in den Keller rennen, Schuhe holen, Treppe rauf, Schuhe anziehen, Schuhe binden. Jacke suchen, anziehen. Daran denken, dass man müde ist. Kaffeebecher aus der Küche holen. Treppe rauf, Kaffeemaschine anstellen, Wasser auswechseln, Kaffee aussuchen - doppelter Erspresso. Auf Kaffeemaschine warten. Treppe runter rennen. Kaffeebecher ausbalancieren. Kühlschrank auf, Milch raus, Milch einfüllen, Milch rein, Kühlschrank zu. Tür auf, Wetterapp starten, Regen. Schirm suchen. Schirm finden. Tasche nehmen, Tür zuschliessen. Garagentür auf, Wasserflaschen suchen, Wasserflaschen finden. Flasche aus Verpackung ziehen. Andere Flaschen rollen durch die Garage. Nachrennen, Kaffeebecher ausbalancieren, kräftiger Kick, Kaffeebecher vergessen, Kaffee schwabt raus. Kaffee verteilt auf den Kleidern. Kaffee ist braun. Kaffeebecher zu machen. Zum Bus rennen. Quizlet öffnen, Vocabulaire lernen. Kaffee trinken. In der Schule ankommen. Blicke sehen. „Heyy, dir klebt da was weisses in den Haaren“. Lachen. „Ou, du hast Lippenstift auf den Zähnen“. „Was sind denn das für Flecken?“ Ich wünsche euch einen wundervollen Morgen und einen tollen Start in die Woche!

Entweder bin ich eine Auserirdische oder die ganzen Beautyblogger Montagmorgen Routinen sind leicht gestellt.

Es ist ok. Zum Glück leben wir nicht auf einer Kinoleinwand. Auf unserer Welt ist es ok, keine Filmreife Morgenroutine zu haben. Es ist ok, manchmal etwas nicht perfekt zu machen. Hauptsache es ist für dich ok. Es muss nicht super sein. Frage dich einfach: „Ist es ok für mich?“ Wenn du diese Frage bejahen kannst, hast du alles richtig gemacht.

Nicht so perfektionistisch! Manchmal ist es total ok, wenn es ok ist.

Ok? Gut. Dann wünsch ich dir jetzt eine Woche, die ganz ok ist für dich. Sie darf auch gerne wundervoll sein, wenn nicht ist es aber auch ok.

Herzlichst

Chiara

Folge mir!
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Pinterest - Weiß, Kreis,
  • Spotify - Weiß, Kreis,
  • iTunes - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,

Copyright © 2020 - Chiara Elisa - dream. start. inspire.